Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) In der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir erläutern, wie wir mit den personenbezogenen Daten, welche an uns bei der Nutzung unserer Internetpräsenz bzw. unserer Angebote übermittelt werden, umgehen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen oder Nutzerverhalten.

(2) Veranwortlicher gem. Art. 4 Ziff. 7 DS-GVO:

Plock GmbH
Spörerau 13
85368 Wang

Telefon: +49 8709 9155-100
Fax: +49 8709 9155-111
E-Mail: info@plockgmbh.de

(3) Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter o.g. Anschrift mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“ bzw. per Email unter Datenschutzbeauftragter@plockgmbh.de.

2. Betroffenenrechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Vervollständigung Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, sofern die Verarbeitung nicht ausnahmsweise nach Art. 17 Abs. 3 DS-GVO erfor-derlich ist;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO);
  • Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO);
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO);
  • Recht auf Widerruf einer einmal uns gegenüber erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO).

 

(2) Im Übrigen haben Sie das Recht eine Beschwerde bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns unrechtmäßig ist. Dies sind die Landesbeauftragten für Datenschutz, den für Sie zuständigen Ansprechpartner finden Sie z.B. unter folgender URL: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

(3) Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der entsprechenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:
Plock GmbH, Spörerau 13, 85368 Wang,
Telefon: +49 8709 9155-100
Fax: +49 8709 9155-111,
E-Mail: info@plockgmbh.de

3. Datensicherheit

Da uns die Sicherheit Ihrer Daten wichtig ist, werden Ihre persönlichen Daten mit einer sicheren TLS-Verschlüsselung/Verbindung übermittelt. TLS (Transport Layer Security) ist ein Protokoll zur Verschlüsselung von Datenübertragungen im Internet. Hiermit schützen wir Ihre persönlichen Daten vor fremdem Zugriff. Die Verschlüsselung der Verbindung können Sie in der Browserzeile durch das Zeichen „https//:“ bzw. das Schloss-Symbol erkennen.

Zudem sichern wir unsere Internetpräsenz und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

4. Besuch unserer Internetpräsenz

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Internetpräsenz, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Sobald Sie eine Datei von unserer Internetpräsenz anfordern, werden standardmäßig Zugriffsdaten erhoben und gespeichert.

Dieser Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der ausgehend die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Anforderung,
  • der jeweils übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode (d. h. ob die Datei übertragen oder möglicherweise nicht gefunden wurde etc.)
  • einer Beschreibung des Typs sowie der Version des verwendeten Webbrowsers,
  • dem installierten Betriebssystem und der eingestellten Auflösung,
  • der verwendeten IP-Adresse
  • Standortdaten (Stadt, Land).

Diese Daten sind für uns erforderlich, um Ihnen unsere Internetpräsenz anzuzeigen sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Ferner werden diese zu internen statistischen Zwecken sowie zur technischen Administration der Internetpräsenz ausgewertet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den genannten Zwecken der Datenerhebung.

Die zusätzlich erhobenen Zugriffsdaten werden spätestens sieben Tage nach dem Vorgang ge-löscht, es sei denn, wir konnten einen Missbrauch feststellen. Dann speichern wir die Zugriffsdaten zur Rechtsverfolgung weiter. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

5. Nutzung unseres Produktanfrage-Formulars

(1) Sofern Sie uns über unser Produktanfrage-Formular auf unserer Internetpräsenz kontaktieren, werden personenbezogene Daten erhoben und von uns gespeichert. Welche personenbezogenen Daten im Fall der Produktanfrage über unser Produktanfrage-Formular erhoben werden ergibt sich aus dem Kontaktformular.

(2) Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO bzw. unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Ist eine Speicherung nicht mehr erforderlich, werden wir sämtliche in diesem Zusammen-hang erhobenen personenbezogenen Daten löschen. Sofern eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht wird die Verarbeitung auf diesen Zweck beschränkt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

6. Bei Kontaktaufnahme per E-Mail oder Kontaktformular

(1) Im Zuge Ihrer Kоntaktaufnahme per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Inter-netpräsenz werden personenbezogene Daten erhoben und von uns gespeichert. Welche perso-nenbezogenen Daten im Fall der Kontaktaufnahme per Kontaktformular erhoben werden ergibt sich aus dem Kontaktformular. Im Zuge einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden folgende personenbezogene Daten erhoben und von uns gespeichert: E-Mail-Adresse und E-Mailtext sowie weitere freiwillig angegebene Daten.

(2) Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO bzw. unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Ist eine Speicherung nicht mehr erfоrderlich, werden wir sämtliche in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten löschen. Im Rahmen einer Anfrage per E-Mail oder über das Kontaktformular, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nach erfolgter Kontaktaufnahme und Beendigung der Konversation löschen, es sei denn es folgt darauf ein Vertragsverhältnis, während dessen Dauer eine weitere Verarbeitung zulässig ist. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die Konversation ist dann beendet, wenn nach den Umständen davon ausgegangen werden kann, dass die Anfrage beantwortet ist.

7. Bei Kontaktaufnahme per WhatsAPP

(1) Im Zuge Ihrer Kontaktaufnahme per WhatsApp werden personenbezogene Daten erhoben und von uns gespeichert. Im Zuge einer Kontaktaufnahme per WhatsApp werden folgende personenbezogene Daten erhoben und von uns gespeichert: Ihre Telefonnummer und sowie weitere freiwillig angegebene Daten.

(2) Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO bzw. unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. S. 1 lit. f DS-GVO.

(3) Für den Versand und Empfang von Nachrichten per bedienen wir uns dem Dienst „Superchat“, einem Dienst der SuperX GmbH, Oranienburger Str. 91, 10178 Berlin („Superchat“).

Die Daten werden in unserem Auftrag auf Servern von Superchat in Deutschland gespeichert. Wir haben mit der SuperX GmbH einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

(4) Ist eine Speicherung nicht mehr erforderlich, werden wir sämtliche in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten löschen. Sofern eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht wird die Verarbeitung auf diesen Zweck beschränkt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

8. Bonitätsauskunft

Sofern wir in Vorleistung treten, z. B. bei einem Kauf auf Rechnung, holen wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren bei der

Creditreform Boniversum GmbH
Hellersbergstraße 11
41460 Neuss

ein. Hierzu übermitteln wir Ihren Namen und Ihre Anschrift und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die einzuräumende Zahlungsoption. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, wobei sich unser berechtigtes Interesse aus den vorgenannten Zwecken ergibt.

Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Sie können dieser Prüfung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widersprechen. Dies kann zu Folge haben, dass wir Ihnen bestimmte Zahlungsoptionen nicht mehr anbieten können.

9. Bewerbungsmanagement: Datenerhebung und Zwecke der Datenerfassung

(1) Die Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen per Post, durch persönliche Übergabe und E-Mail erfolgen.

(2) Im Zuge der Übermittlung der Bewerbungsunterlagen werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet.

  • Im Zuge Übersendung Ihrer Unterlagen per E-Mail werden folgende personenbezogene Daten von uns verarbeitet: E-Mail-Adresse bzw. und E-Mailtext sowie weitere freiwillig angegebene Daten.
  • Im Zuge der Übersendung Ihrer Unterlagen per Post oder im Falle der persönlichen Übergabe werden die personenbezogenen Daten erhoben, die Sie uns freiwillig übermitteln.

(3) Die Angabe Ihrer persönlichen Daten dient dem Zweck und ist insoweit erforderlich, als diese für die Durchführung des Bewerbungsverfahren sowie einen etwaigen Abschluss eines Beschäftigungsvertrages benötigt werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Für den Fall, dass wir mit Ihnen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einen Beschäftigungsvertrag abschließen, werden die im Bewerbungsverfahren erhobenen personenbezogenen Daten Bestandteil Ihrer Personalakte und werden zur Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

(4) Auf Ihre personenbezogenen Daten hat grundsätzlich allein die Geschäftsleitung sowie unsere Personalabteilung Zugriff.

(5) Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens bedienen wir uns zudem der nachstehend benannten externen Dienstleister:

Erfolgt eine Kommunikation auf dem Postwege ist eine Weitergabe Ihrer Adressdaten an unsere Postdienstleister erforderlich. Diese sind verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und ausschließlich zum Zwecke der Lieferung zu speichern und zu verwenden, sowie nach erfolgreicher Lieferung wieder zu löschen. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

(6) Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung einschließlich Profiling.

10. Cookies

(1) Diese Internetpräsenz verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, etc.) speichert.

Insoweit Cookies eingesetzt werden, welche zum Betrieb der Website notwendig sind, ist Rechtsgrundlage entweder unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb der Website gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO oder, sofern die Cookies eingesetzt werden, um den Abschluss oder die Durchführungen des Vertrages zu bezwecken, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DS-GVO.

Werden die Cookies eingesetzt um unsere berechtigten Interessen an der angenehmen und komfortablen Funktionalität sowie Analyse und Verbesserung unserer Internetpräsenz zu gewährleiten und nicht für den betrieb der Webseite oder der Durchführung des Vertrages notwendig sind, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Soweit Cookies Tracking-Mechanismen enthalten, ist Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Diese können Sie jederzeit unter „Cookie-Einstellungen“ für die Zukunft widerrufen.

(2) Welche Cookies zum Einsatz kommen können Sie unter „Cookie-Einstellungen“ festlegen. Die grundlegendste Stufe von Cookies ist erforderlich, um eine funktionierende Website zu haben, so dass diese Cookies nicht deaktiviert werden können.

(3) Sie können das Speichern von Cookies auch in Ihren Browsereinstellungen jederzeit ändern, z.B. die Annahme von Cookies insgesamt, von Third-Party-Cookies (Cookies, die durch einen Dritten gesetzt werden, also nicht durch die eigentliche Internetpräsenz, auf der man sich gerade befindet) oder von einzelnen Cookies verweigern oder diese löschen.

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass in diesem Fall unsere Internetpräsenz möglicherweise nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden kann. Wir empfehlen Ihnen zur Sicherung Ihrer Privatsphäre, die Cookies auf Ihrem Endgerät und den Browserverlauf in regelmäßigen Abständen zu löschen.

(4) Gesetze Cookies werden unterschiedlich lange gespeichert. Die Speicherdauer eines jeden Cookies können Sie jederzeit in ihrem Browser abrufen.

Es ist dabei grundsätzlich zwischen zwei Arten von Cookies zu unterscheiden:

  • sog. transiente Cookies, insb. Session-Cookies – das sind Cookies, die nach Beendigung des Browsers oder wenn Sie sich ausloggen automatisch von Ihrer Festplatte gelöscht werden
  • sog. persistente (bzw. dauerhafte Cookies) – das sind Cookies, die auf Ihrem Rechner bleiben und bewirken, dass wir Ihr Endgerät bei Ihrem nächsten Besuch wiedererkennen. Diese Cookies werden nach einer voreingestellten Zeitspanne, die sich je nach Cookie unterscheidet, automatisch von Ihrem System gelöscht.

 

11. Verwaltung der CookieEinstellungen

Diese Internetpräsenz nutzt zur Erfassung und Verwaltung von Einwilligungen und etwaiger Widerrufe das WordPress-Plugin „Borlabs Cookie“.

Mit Hilfe dieses Tools fragen wir im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseite stehenden Einwilligungen abzufragen. Ferner ermöglicht es uns Sie über erfolgte Einwilligungen zu bestimmten Cookies und anderen (Tracking-)Technologien auf unserer Website zu informieren sowie Ihre erteilten Einwilligungen bzw. Widerrufe zu verwalten und zu dokumentieren.

12. Google TagManager

Wir setzen den sog. Google Tag Manager ein. Es handelt sich hierbei um Dienste der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Durch dieses Tool können wir das Tool „Google Analytics 4“ (s.h. unter Ziffer 13) verwalten. Das Google Tag Manager selbst verwendet keinerlei Cookies und erfasst auch keine personenbezogenen Daten. Die über Google Tag Manager verwalteten Tools können jedoch Cookies einsetzen. Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilen oder diese widerrufen gilt dies für alle Tools, die über den Google Tag Manager verwaltet werden.

Wir haben mit Google Ireland Limited zur Nutzung vom Google Tag Manager einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html
Über den Google Tag Manager werden die nachfolgend benannten Tools verwaltet.

Einwilligung / Widerruf

Sie können Ihre Einwilligung unter „Cookie-Einstellungen“ erteilen.

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre erteilte Einwilligung können Sie unter „Cookie-Einstellungen“ widerrufen.

13. Google Analytics 4

Diese Internetpräsenz nutzt Google Analytics 4, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Die Einbindung erfolgt über den Google Tag Manager (s.h. unten)

Dieser Dienst nutzt Cookies. Welche Cookies zum Einsatz kommen und wie lange diese gespeichert werden, können Sie jederzeit in ihrem Browser abrufen.

Umfang

Diese Website verwendet Google Analytics 4 mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Durch die entsprechende IP-Anonymisierung auf dieser Internetpräsenz wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Verarbeitung gekürzt. Dadurch ist eine direkte Personenbeziehbarkeit ausgeschlossen.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In Rahmen der Auswertung nutzt Google Analytics 4 auch KI (künstliche Intelligenz). Die im Rahmen von Google Analytics 4 von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten, noch ist uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherdauer durch Google bekannt. Es kann insoweit auch zu einer Übermittlung Ihrer Daten an die Server der Google LLC in den USA kommen.

Weitere Informationen zum Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch google erhalten Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html und http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Zweck

Der Einsatz dieses Dienstes dient dem Zweck, die Nutzung unserer Internetpräsenz zu analysieren und regelmäßig zu verbessern. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten sowie den Erfolg unserer Werbemaßnahmen messen und unsere Werbemaßnahmen optimieren.

Darüber hinaus wertet google die durch den Einsatz des Dienstes erhaltenen Daten zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Internetpräsenz aus.

Weitere Informationen zum Zweck der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch google erhalten Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html und http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Dies bedeutet, dass dieses Tool erst nach entsprechender Einwilligung durch Sie zum Einsatz kommt.

Einwilligung / Widerruf

Sie können Ihre Einwilligung unter „Cookie-Einstellungen“ erteilen.

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre erteilte Einwilligung können Sie unter „Cookie-Einstellungen“ widerrufen.

Deaktivierung

Sie können die Speicherung der Cookies von Google Analytics auf verschiedene Weise verhindern:

  • Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es öffnen sich die Cookie-Einstellungen, dort können Sie unter "Statistik & Tracking" den Punkt "Kauf- und Surfverhalten mit Google Tag Manager" deaktivieren:
  • „Google Analytics deaktivieren“
  • Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Internetpräsenz bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
  • Weiter können Sie eine Anpassung Ihrer Browsereinstellungen vornehmen, z.B. können Sie die Annahme von Cookies insgesamt, von Third-Party-Cookies (Cookies, die durch einen Dritten gesetzt werden, also nicht durch die eigentliche Internetpräsenz, auf der man sich gerade befindet) oder von einzelnen Cookies verweigern oder diese löschen.

14. Speicherdauer von personenbezogenen Daten

(1) Die Speicherdauer von personenbezogenen Daten richtet sich nach der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Wenn die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind, löschen wir die jeweiligen personenbezogenen Daten, solange und soweit die personenbezogenen Daten nicht zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder wir kein berechtigtes Interesse mehr an der Speicherung besitzen.

(2) Die personenbezogenen Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich bis zu sechs Monate nach dem Versand der Absage gespeichert. Die Speicherung dient dem Zwecke der einer etwaigen Verteidigung von Rechtsansprüchen, insbesondere wegen einer angeblichen Benachteiligung im Bewerbungsverfahren. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit f DSGVO.

Für den Fall, dass wir mit Ihnen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einen Beschäftigungsvertrag abschließen, richtet sich die Speicherdauer nach den für die Personalakten geltenden Regelungen.

15. Weitergabe von Daten im Übrigen

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur in den nachfolgend benannten Fällen an Dritte weiter:

  • wenn Sie uns hierfür eine ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erteilt haben, oder
  • wenn nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht, z.B. im Rahmen der Strafverfolgung oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f zum Zwecke der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. der Ausübung von Rechten erforderlich ist, und nicht anzunehmen ist, dass der Weitergabe ein überwiegendes, schutzwürdiges Interesse des Betroffenen entgegensteht.